Pressemitteilung SpaceCamper Modular

die beliebte SpaceCamper-Qualität auch für bestehende Fahrzeuge
– jetzt neu von VW T5 bis T7 möglich

Die SpaceCamper sind einer der größten VW-Ausbauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben Individualausbau, Vermietung und Zubehör-Shop kam 2023 eine weitere Sparte dazu: ein modulares Ausbausystem für den neuen Multivan (T7). Nach dem erfolgreichen Start von SpaceCamper Modular Serial 7 gibt es das Konzept ab 2024 auch für den VW T6.1, T6 und T5 Multivan und neu auch für Fahrzeuge ohne langen Überhang. Damit stehen die Ideen aus fast zwei Jahrzehnten SpaceCamper-Geschichte einem noch größeren Publikum offen. Erstmals können sich Kunden die bewährte SpaceCamper-Qualität in das eigene bestehende Fahrzeug holen – vom VW T5 bis T7.

Ein SpaceCamper verändert sich immer blitzschnell in das Fahrzeug, das man gerade braucht: Transporter, Camper, Familienbus oder mobiles Büro – einfach der ideale Alltagscamper. Bisher gab es einen SpaceCamper immer als Komplettausbau im Neufahrzeug. Bei SpaceCamper Modular stehen nun verschiedene Module zur Auswahl, mit denen das eigene Fahrzeug individuell zum Camper ausgestattet werden kann.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Modularsystem jetzt auch Kunden mit bereits eigenen Fahrzeugen eine super Qualität bieten können. Eben ein Stück SpaceCamper für jeden Bus – egal ob T5, T6, T6.1 oder T7! Entweder haben die Kunden schon einen Multivan oder können einen Neuwagen bei uns bestellen“, erklärt SpaceCamper-Geschäftsführer Ben Wawra. „Die Module sind einzeln erhältlich und miteinander kombinierbar. Dabei ist man je nach Modell mit fünf, sechs oder sogar sieben Sitzplätzen unterwegs und immer passt noch ein Bett mit hinein.“

Bedingung für den neuen Systemausbau: Das Fahrzeug muss eine Rückbank haben und ein Multivan sein, da das Konzept auf dem Schienensystem von VW aufbaut. War bisher noch der lange Überhang beim T7 erforderlich, um die Module nutzen zu können, ist SpaceCamper Modular nun auch für Fahrzeuge ohne langen Überhang möglich. Das Besondere: Alle Elemente können später mit wenigen Handgriffen vom Kunden selbst wieder ein- und ausgebaut werden – je nachdem, was man gerade braucht.

 

SpaceCamper Modular im Detail

Der Multivan kann mit verschiedenen Modulen ausgestattet werden: Bettelemente, Schränke, Tische, Heckauszüge und Kochzubehör stehen zur Auswahl. Damit ist SpaceCamper Modular ideal für Familien, denn bis zu sieben Sitze und Bett sind immer dabei, perfekt für Power Napps und gemeinsame Abenteuer. Geschäftsleute haben einen gut sortierten Kofferraum, können ihren Multivan als mobiles Büro nutzen und haben das Bett zur Erholung mit an Bord.

Das Bettelement „SpaceLounge“ besteht aus insgesamt fünf Bettelementen. An den drei Sitzen in der zweiten Sitzreihe ist je ein Bettpolster, das sich mit dem Sitz zusammen bewegt. So kann sich auch nur eine Person schon zum Schlafen hinlegen und einfach die Lehne umklappen, während die anderen noch zusammensitzen. Die weiteren Bettelemente hinter den Sitzen können geöffnet werden. Damit ist auch der Kofferraum jederzeit von innen erreichbar. Selbst mit sieben Sitzen kann der Multivan noch mit diesem Bettpolster zum Camper werden. Die hinteren Sitze passen einfach unter das Polster.

Hinter dem Vordersitz kann der Schwenktisch „SpaceTable“ montiert werden. Dort, wo man den Tisch gerade braucht, lässt er sich einfach hinschwenken. Es können auch mehrere Schwenktische in einem Fahrzeug montiert werden.

An den Sitzen der zweiten Sitzreihe dienen „TableBoxes“ als Tisch und kleiner Schrank. Sie werden seitlich am Sitz eingehängt und bewegen sich mit diesem vor und zurück.

Weiteren Stauraum bieten das „SpaceBoard 20“ und „SpaceBoard 40“. Sie sind wahlweise links oder rechts im Kofferraum einsetzbar. Im „SpaceBoard 20“ finden zwei 12-Liter-Wasserkanister Platz und es verfügt über eine Metallschublade für Kochzubehör oder ähnliches. Das „SpaceBoard 40“ gibt es nur für den T7. Es wird direkt hinter dem sechsten und siebten Sitz platziert und schafft mit zwei großen Fächern weitere Verstaumöglichkeiten.

Die SpaceBoards sind kombinierbar mit dem Herzstück des neuen Modularsystems: den Heckauszügen „SpaceSlide“. Sie sind ebenfalls in zwei Breiten erhältlich: 40 Zentimeter („SpaceSlide 40“) und 60 Zentimeter („SpaceSlide 60“). Der speziell entwickelte Griff macht es möglich, die Heckauszüge mit nur einer Hand und unabhängig voneinander zu bedienen. Die Heckauszüge können mit Euroboxen, der Heckküche und Kühlbox ausgestattet werden.

Die Heckküche „SpaceKitchen“ verfügt über ein ausziehbares Faltwaschbecken, ideal auch als Schublade für Kochlöffel etc. sowie einen Primus-Kocher Tupike. Im unteren Bereich gibt es viel zusätzlichen Stauraum. Ein Brausenhalter macht das Wasserzapfen leicht.

Die Fenstertasche SpacyBag bietet viel Stauraum, Sichtschutz und Verdunkelung an den hinteren Fenstern im VW-Bus.

 

Pressekontakt:

SpaceCamper                                                Markus Liebenau, Leitung Vertrieb/Marketing

RW-Fahrzeugbau GmbH                              Tel: +49 6151 6273657

Haasstraße 4, D-64293 Darmstadt               E-Mail: markus.liebenau@spacecamper.de

 

www.spacecamper.de

www.spacecamper-modular.de­­

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner